Cute Blue Flying Butterfly

Fairies: Amethystviolett von Stefanie Diem



Titel: Fairies: Amethystviolett
Autor/in: Stefanie Diem
Reihe: Band 2
Einband: eBook
Preis: 3,99 € Amazon
Seiten: 382
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahren)
Bewertung: 4 von 5 Punkten



Auch der zweite Band der Reihe war für mich wirklich fesselnd. Es gab wieder neue unglaubliche Handlungen, die ich so nicht heraus gesehen habe. Ich durfte außerdem Azarael besser kennenlernen und das hat mich sehr gefreut. Trotzdem konnte es mich nicht ganz so packen wie Band I. Ich hatte aber meinen Lesespaß und bin auf Band II gespannt.
"Endlich steht Sophies Verwandlung in eine vollwertige Fairy kurz bevor. Nun ist sie nur noch wenige Tage und mühsame Prüfungen davon entfernt, zu einem der schönsten und reinsten Wesen des Universums zu werden. Doch dann geschieht etwas, womit niemand gerechnet hätte. Ein unvorhergesehenes Ereignis zwingt sie dazu, alles aufzugeben und die Flucht zu ergreifen. Während der Feenwelt ernsthafte Gefahr droht, erfährt Sophie, dass nur sie die Gabe besitzt, den über die Fairies gelegten Fluch abzuwenden. Aber wird sie dabei auch sich selbst und ihre große Liebe retten können?"
Das ist der zweite Teil der Reihe.

Wieder ist das Cover wunderschön gestaltet.
Wieder gibt es über jedem Kapitel eine kleine Fee, die ich immer noch niedlich finde.

Weiter geht es mit dem zweiten Teil der Reihe. Am Ende des ersten sind Ralph und Taylor verschwunden und bis jetzt noch nicht wieder aufgetaucht. Besonders Lila und Sophie machen sich da einige Gedanken. Bei Ralph kann man sich da noch sicherer sein. Aber was ist mit Taylor?

Es fehlt ja noch die Verwandlung von Sophie und Lila, die im ersten Teil ja leider abgebrochen worden ist. Hier bin ich sehr gespannt, wer sich hier verbirgt. Ich denke ja von Teil I, dass vielleicht Tanian doch erwacht. Und auch Azarael spielt in diesem Teil eine bedeutenderer Rolle, also einfach gesagt, er taucht öfter auf. Was mir sehr gut gefällt. Dadurch werden auch wieder einige Geheimnisse aufgedeckt.

Auch gibt es hier wieder viele spannende Wendungen. Ich habe ja immer erwartet, dass Sophie vielleicht Tanian ist oder auch Lila.

Charaktere

Sophie ist seit dem ersten Teil schon selbstbewusster geworden und zeigt schon mehr Gegenwehr, was ich wirklich gut finde. Sie ist aber auch ab und zu zickig, was auch ganz normal ist. Manchmal ist sie auch einfach nur verletzt und handelt dann etwas unbedacht. Kenne ich von mir leider auch zur genüge.

Taylor ist hier irgendwie manchmal etwas arschig und dann wieder total lieb. Ich glaube, ihm ist das gar nicht so bewusst. Er ist gegenüber Sophie mal abweisend und dann mal wieder nicht, welches auch alles ein bisschen komplizierter macht. Aber im Grunde ist er ein lieber Kerl, der sehr viel für Sophie übrig hat.

Claire hat sich seitdem ersten Teil sehr verändert, was auch mit den Geschehnissen zusammenhängt. Sie hat sich wirklich in ihr Schneckenhaus zurückgezogen und will dort nicht mehr rauskommen. Sie taucht auch kaum noch in den Büchern auf. Sie ist sehr traurig und aufbrausend und sieht keinen Sinn mehr. Da sieht man, wie der Tod einen zeichnen kann.

Cayuga ist eine Fairy die einen sehr starken Charakter hat und weiß was sie will. Sie hat lange dunkle, fast schwarze Haare mit Locken und eisblauen Augen. Ihre Haut ist leicht gebräunter und ich Körper nahezu perfekt.
Sie fühlt sich aber auch gefangen, ist aber meist auch sehr weise. Ich mag sie schon auf ihre eigene Art. Manchmal kann sie doch etwas hochnäsig erscheinen, was mir aber eher so erscheint und nicht so ist.

Azarael ist als Engel natürlich ein Bild von einem Manne. Er hatte einen durchtrainierten Körper mit blonden langen Haaren und azurblauen Augen. Er strahlte Macht aus und hatte immer einen Plan. Als Anführer der Engel sollte er auch so sein. Ich finde, er hat den richtigen Platz erhalten, da er einfach weiß, was er tun soll.

Tanja wird hier immer schlimmer, besonders gegen Lila wettert sie total und nach ihrer Verwandlung sieht sie auch noch aus wie eine Amazone. Biest!

Kritikpunkte

Hmmm irgendwie finde ich es komisch, wie star selbst die Fairies sind. Die Organisation läuft einfach an denen vorbei und sie sehen es einfach nicht richtig. Wahrscheinlich sind sie da total geblendet, weil sie von denen nichts böses erwarten.
Das Buch erhält von mir 4 von 5 Punkte

Reihenfolge


Kommentare:

  1. Huhu,

    das Cover alleine sieht wirklich schon wunderschön aus, da bekommt ja direkt schon Lust mal ins Buch hineinzuschmöckern. Ich würde dann aber erstmal mit dem ersten Band beginnen :-)

    Liebe Grüße
    Lagoona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lagoona :)

      ja das finde ich auch. Wenn es das als Taschenbuch geben würde, wäre ich im 7. Himmel.
      Hahaha ja Band I wäre da besser :)

      Löschen