Cute Blue Flying Butterfly

Die Immergrün Saga 2 - Trügerische Gegenwart von Sylvia Steele



Titel: Die Immtergrün Saga - Trügerische Gegenwart
Autor/in: Sylvia Steele
Reihe Band II
eBook
Preis: 3,99 € Amazon
Seiten: 450
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahren)
Bewertung: 5 von 5 Punkten



Endlich geht es weiter mit dem zweiten Teil der Immergrün Saga. Ali hat dort viel zu tun, einmal mit ihren Liebesleben und ihren Gefühlen und dann ist da noch Azad, der seine eigenen Spiele spielt, was er wirklich gut macht. Also es ist schon sehr spannend und ich konnte es gut an einem Stück lesen. 
"»Was willst du machen? Mich mit deiner Macht bekämpfen? Hör auf dich zu wehren und lass es einfach zu!« Nach Davids furchtbarem Verrat hat die gerade erst zur Königin aufgestiegene Alisha ihre Emotionen komplett ausgeschaltet. Nichts kann mehr an sie herankommen, nicht einmal der Geist ihrer Vorfahrin Evelina. Nur Finn schafft es schließlich, die fest errichtete Mauer ihres Herzens zu durchbrechen. Als dann auch noch David vor ihr steht, geraten ihre wiedergewonnenen Gefühle völlig durcheinander und ihre Welt aus den Fugen. Alisha muss beginnen alles zu hinterfragen und sich gleichzeitig auf einen Kampf vorbereiten, der über das Schicksal ihrer Welt entscheiden wird… Denn die Geheimnisse liegen nicht nur in der Vergangenheit, sondern direkt vor ihr."
Das ist der zweite Teil der Reihe und kann daher Spoiler zu Teil eins enthalten. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass diese Rezension Spoiler enthalten kann. 
Ich tat mich wirklich schwer damit, was ich erzählen kann und was nicht. Wenn ihr es nicht lesen möchtet, dann lest lieber nur das Fazit!

David ist weg und Alisha versinkt in ihren Emotionen, aber damit kann sie leider so gar nicht mehr handeln und sie sperrt ihre Gefühle weg. Das kann aber nicht lange gut gehen.

Azad ist natürlich immer noch ein gefährlicher Gegner, der sein Spiel spielt, welches man nicht durchschauen kann. Immer wieder kommen da kleine Stiche, die sich nicht erklären lassen oder auch, die alle zweifeln lassen. Das ist echt schwer. Dazu kommt für Ali eben noch das mit David und einem anderen dazu.

Jeder kennt das Gefühl, wenn er verlassen worden ist und es tut so unglaublich weh. Man muss aber auch andere sehen können. Denn das Leben geht weiter, auch ohne ihn. Das mag man sich manchmal nicht eingestehen... Das kenne ich auch. Es tut einfach nur sehr weh und das dauert schon etwas, bis es wieder besser geht. Gute Freunde können in einer solchen Situation gut helfen, wenn man sie lässt.

Es wird auch gezeigt, dass man seine Gefühle rauslassen muss, um über diese hinweg zu kommen und daran arbeiten muss. Anders geht es eben nicht. Sie weg zusperren löst nämlich so gar nichts aus, sondern nur Kälte und stößt alles von sich.

Hier versteckt sich auch eine kleine Dreiecksgeschichte. Ich möchte es nicht unerwähnt lassen, auch wenn es vielleicht etwas verrät, aber es ist eben ein Punkt, warum manche es weglegen werden. Natürlich muss man weitergehen und kann nicht an alten Gefühlen hängen bleiben. Ich verstehe es auch sehr gut, wenn man den "alten" immer noch liebt, weil das Gefühl geht eben nicht einfach weg. Ich sehe es hier auch nicht so schlimm, weil der andere weiß, dass da sie immer noch David lieben wird.

Die Kapitel teilen sich in Alisha, Richard und auch anderen wie David. Aaaah wie toll ist das denn, Einblicke in Richards Gedankenwelt. Er wurde ja immer so komisch und jetzt erfahre ich, was er denkt. Und auch Einblicke in David *kreisch* hahaha ja, ich freue mich. So erfahre ich mehr und da das ja erst Band zwei von vier ist, ist mehr immer gut.

Charaktere

Alisha hat David verloren und ist darüber sehr traurig. Ihr Herz ist gebrochen und sie findet alleine dort nicht mehr raus. Sie kehrt aber zur alten Stärke zurück, sonst wäre das Buch auch doof. Sie ist immer ziemlich hin und hergerissen, wem sie vertrauen kann und wem nicht. Das ist sichtlich schwer.

Finn kümmert sich wirklich gut um Alisha. Er versucht Alisha aus ihrer Reserve zu locken, weil er weiß, dass es ihr so nicht gut geht. Ich schließe ihn immer mehr in mein Herz. Ich frage mich besonders, was im nächsten Teil auf mich wartet.

Eve, Alis beste Freundin, versucht sich trotz der Kälte um sie zu kümmern. Das lässt sie aber nicht zu, das ist schwer für Eve, denn auch sie hat einen Verlust gehabt, auch wenn es etwas neues gibt.

Richard scheint von seiner Besessenheit teilweise befreit zu sein. Ich hoffe, das bleibt auch so. Er liebt sie immer noch, aber ihm wird eben nichts mehr eingeredet, wo er sich eben wie ein Besessener benimmt. 
Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte
Reihenfolge:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen