Cute Blue Flying Butterfly

Zimt & ewig - Die vertauschten Welten der Victoria King von Dagmar Bach



Titel: Zimt & ewig - Die vertauschten Welten der Victoria King
Autor/in: Dagmar Bach
Verlag: KJB
Band 3 von 3
Einband: Hardcover
Preis: 16,99 € Amazon
Seiten: 400
Genre: Jugendbuch (ab 12 Jahren)
Bewertung: 4 von 5 Punkten

Endlich ist der finale Band erschienen und es geht weiter mit Vicky und ihren Parallelwelten springen. Dieses Mal erwartet sie wieder eine neue Welt und vieles ist anders. Dazu werden einige Rätsel gelöst und einige Dramen erschaffen. Wie ich finde, ein gelungener Abschluss der Reihe mit seinen Ecken und Kanten.
"Vicky ist im siebten Himmel: Endlich wird sie fünfzehn, sie hat Sommerferien und ist schwer verliebt in Konstantin. Allerdings bleibt ihr kaum Zeit, ihr Glück zu genießen, denn pünktlich an ihrem Geburtstag taumelt sie wieder völlig unerwartet in eine neue Variante ihres Parallel-Lebens. Und diesmal scheint ihr Parallel-Ich einen ganz bestimmten Plan zu verfolgen – dessen Gelingen Vicky um jeden Preis verhindern muss! Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt, allerdings nicht nur in der Parallelwelt: Denn plötzlich taucht da auch noch Konstantins Ex-Freundin Lara auf. Und die scheint definitiv etwas im Schilde zu führen …"
Dies ist der dritte Teil der Reihe und daher kann diese Rezension spoiler zu vorherigen Teilen enthalten.

Weiter geht es mit Vicky, die weiterhin in Parallelwelten hüpft. Sie ist jetzt mit Konstantin zusammen und alles könnte so schön sein, aber dann taucht seine Ex Lara auf und Vickys neues Parallelweltich führt auch was im Schilde. Und dann gibt es da noch andere Probleme zu lösen. Na das kann ja spannend werden.

In der neuen Parallelwelt ist mal wieder alles ein wenig anders. Es ist echt verwirrend und es muss schwer sein, sich richtig zu verhalten. Dieses Mal ist aber Konstantin mit von der Partie und kann ihr jedenfalls beistehen. Woher das wohl kommt, dass er mit springt?
Und auch in ihrer Welt geht alles drunter und drüber. Ihre Mutter verhält sich komisch, so auch die Großeltern. Dazu eben noch Lara, die auch für etwa Wirbel sorgt und einige andere Probleme. Ihr Parallelwelt-Ich bringt auch ziemlich Unordnung in die Dinge. Und endlich wird vieles aufgeklärt, was eine interessante Lösung der Dinge darstellt.

Interessant finde ich die Idee immer noch. Wenn man anders gehandelt hätte, wäre es eben anders gekommen. Man selber wäre auch nicht mehr derselbe und es ergeben sich viele neue Situationen und auch Konstellationen.

Charaktere

Vicky ist immer noch mit Konstantin zusammen und sehr in ihn verliebt. Mit ihm ist es aber auch eine Berg und Talfahrt und dazu kommen noch einige andere Probleme die gelöst werden muss. Der ganz normale Wahnsinn also.

Konstantin ist teilweise sehr liebevoll und anderseits irgendwie ein Arsch. Das ist echt zum Haare raufen mit ihm. Er erklärt sich zwar später, aber ich finde, er hätte es anders lösen können.

Vickys Mutter ist immer noch ein Sonnenschein und strahlt von innen heraus. Sie ist manchmal auch eben etwas unsicher und auch verletzt. Sie hat alles nicht wirklich überwunden, das ist schon schwer.

Tante Polly ist nun auch glücklicher und geerdeter, dank Frank. Endlich hat sie ihn gefunden und das freut mich für sie. Sie sind beide noch in der Anfangsphase und himmeln sich beide an. Sie haben auch eine neue Idee.

Und die Großeltern von Vicky sind natürlich auch mit dabei. Sie sind schon etwas Anti; machen vieles schlecht, nehmen sich einfach Dinge heraus und stehen zu den falschen Menschen. Sind sind einfach anstrengend. So welche wünscht man echt keinem. 

Das Buch erhält von mir 4 von 5 Punkte
Vielen dank an den Fischer Verlag für dieses Buch.

Reihenfolge:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen