Cute Blue Flying Butterfly

Road to Salvation (Herzenswege 3) von Martina Riemer



Titel: Road to Salvation (Herzenswege 3)
Autor/in: Martina Riemer
eBook
Reihe: Band 3 von 3
Preis: 3,99 € Amazon
Seiten: 291
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahren)
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Auch der dritte Teil der Reihe hat mich wieder in seinen Bann geschlagen. Ich liebe diese Reihe einfach, die man auch unabhängig voneinander lesen kann, aber wenn man mit dem dritten Teil anfängt, wird man zu den Enden von Teil eins und zwei gespoilert werden. Ich liebe Biancas Art einfach und auch Cass Lebensfreude, auch wenn sie manches nur versteckt. Ich möchte beide sehr gerne begleiten, bis zum bitteren Schluss und mein Herz ging mal wieder auf. Das lässt mich doch noch an die Liebe glauben...
"Seit Bianca von ihrer großen Liebe zurückgewiesen wurde, hat sie den romantischen Gefühlen abgeschworen und sucht nur noch nach Spaß. Genau den findet sie während einer Achterbahnfahrt in Orlando, bei der sie unverhofft neben dem gut aussehenden Schlagzeuger Cassio sitzt. Plötzlich sind es nicht mehr die Loopings, die das Bauchkribbeln in ihr auslösen, sondern der Fremde, für den nur der nächste Adrenalin-Kick zu zählen scheint. Dann lädt Cassio sie auf einen Road-Trip durch die USA ein und Bianca kann gar nicht anders als zuzustimmen. Unter einer Bedingung: Nach ihrem gemeinsamen Abenteuer geht jeder wieder seiner Wege. Doch während Cassio Bianca beibringt, das Leben in vollen Zügen zu genießen, ohne an ein Morgen zu denken, weckt sie in ihm den Wunsch nach mehr als nur dem Hier und Jetzt…"
Bianca will Ablenkung von ihren Leben und geht für einige Zeit in die Staaten. Dort trifft sie auf Cassio und seine Freunde und verbringt mit ihm und diesen wunderbare und prickelnde Stunden. Doch ob das ihr Herz aushält?

Bianca versucht offener zu sein, spontaner und da kommt Cassio zur rechten Zeit. Der dieser ist total spontan und sie erlebt wirklich eine schöne Zeit, die sie als Abenteuer verbuchen kann. Cassio dagegen muss langsam den ernst des Lebens begreifen. Es wirkt etwas so, als ob er nur von seinen Eltern lebt, aber das kann täuschen.

Ihr liebe es die beiden zu begleiten. Besonders zum Ende hin geht mir immer mehr das Herz auf. Es war so schön zu lesen und Martina findet einfach die richtigen Worte. Es war wieder etwas besonders, was ich mir auch wünsche.

Wie bei den vorherigen Teilen gibt es wieder Abschnitt von Bianca und Cassio. So kann ich in beide Seelenleben eintauchen. Die Gedanken sind sehr interessant und ich genieße es, sie zu begleiten. Ich finde es schön zu lesen, wie beide empfinden. Das macht das ganze nicht so einseitig und ich bin mir sicherer.

Das ist der dritte Teil der Reihe, dieser kann aber unabhängig zu den anderen gelesen werden, auch wenn man schon ein bisschen erfährt. Es geht immer um andere Hauptcharaktere, die aber miteinander zu tun haben.

Charaktere

Bianca, ist Sarahs beste Freundin und nun auch in Amerika angelegt. Sie ist eher ein Freigeist und nicht so mit ihrem Leben zu frieden. Außer Sarah hat sie keine wirklich gute Bezugsperson, auch wenn sie sich mit einigen recht gut versteht.

Cassio hat wohl einiges durchgemacht. Seine Eltern sind reich und haben ihm bisher viel durchgehen lassen. Er wirkt sehr charmant und weiß, wie er wirkt, besonders auf Frauen. Bianca bringt ihn dennoch etwas aus dem Konzept. Er ist sehr spontan und lebt im hier und jetzt. Es muss wohl was in der Vergangenheit vorgefallen sein, dass er so lebt, obwohl es nicht verkehrt ist. 

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen