Cute Blue Flying Butterfly

Beware that Girl - Sie weiss alles über dich von Teresa Toten



Titel: Beware that Girl - Sie weiss alles über dich
Autor/in: Teresa Toten
Übersetzer: Brigitte Jakobeit
Verlag: Fischer Verlag
Einzelband
Einband: Klappenbroschur
Preis: 12,99 € Amazon
Seiten: 400
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahren)
Bewertung: 4 von 5 Punkten (Rezensionsexemplar)

Spannend und voller Intrigen und Geheimnissen ist dieses Buch. Kate, die versucht ihr Ziel zu erreichen, mit Freundlichkeit und mit Gefühl und Olivia, die einfach mal einen Anker braucht und auch weiteres um wachgerüttelt zu werden. Zum Ende hin wird es immer spannender, besonders die Geheimnisse möchte ich zu gerne erfahren und wie es einfach weitergeht. Das Ende an sich ist auch etwas geheimnisvoll. Irgendwie ein Gefühl, was nicht ganz fassbar ist und eben nicht alles vorbei ist...
"New York, Upper East Side: Kate O'Brien, eine Meisterin im Lügen und Manipulieren, hat ihre glänzende Zukunft genau geplant: ein Studium in Yale! Die mittellose Stipendiatin einer Eliteschule sucht sich berechnend die superreiche und leicht beeinflussbare Olivia Sumner als Freundin. Obwohl Kate bald bei Olivia einzieht, verschweigt sie ihre dunkle Vergangenheit, auch Olivia verliert kein Wort darüber, warum sie ein Jahr lang wie vom Erdboden verschwunden war. Als der gutaussehende und charmante Mark Redkin auftaucht, spürt Kate instinktiv, dass Mark nicht nur ihre Pläne durchkreuzen kann, sondern gefährlich ist. Dennoch muss sie hilflos zusehen, wie ihre Freundin ihm verfällt. Zwischen Kate, Olivia und Mark entspinnt sich ein abgründiges Katz-und-Maus-Spiel ... Atemlos, spannend, mit unerwarteten Wendungen bis zum überraschenden Ende."
Kate benötigt Olivia und diese sie. Eine Freundschaft, die eher auf Lügen aufgebaut wird, besonders von Kates Seite. Trotzdem tut sie ihr echt gut.

Ich mag Kates Art, auch wenn es nicht nett ist. Sie ist eben kein nettes Mädchen und will ihre Ziele erreichen. Ich würde jetzt nicht sagen, dass sie über Leichen geht, aber sie setzt schon viele Lügen und Freundlichkeit ein, um das zu bekommen, was sie will. Sie wickelt eben alle um den Finger. Interessant finde ich, dass Olivia das manchmal zu durchblicken scheint, auch wenn sie mit ihren Pillen in einer anderen Welt lebt, etwas taub, aber mit Kate lebt sie etwas mehr. Trotzdem ist Kate nicht skrupellos, sie macht eben viel mit Freundlichkeit.

Beide haben ihre eigenen Geheimnisse und sind auf ihre eigene Art etwas psychopathisch. Dazu kommt ein weiterer Charakter, der Kate einfach das Wasser reichen kann. Dieses und die Vergangenheit von ihr, sind ein perfektes Spiel, welches sehr interessant ist, zu verfolgen.

Die Kapitel springen zwischen Kate und Olivia hin und her. Beide wirken irgendwie hektisch. Olivia, weil sie nicht bei der Sache ist und Kate, weil sie pausenlos in mein Gehirn reinredet und abschweift.

Charaktere

Olivia ist reich und riecht nach Psychopillen. Ihr Leben muss dermaßen abgestürzt sein. Durch diese Pillen ist sie eher wie eine Art Zombie, nicht so richtig, aber sie ist zerstreut, geht Dingen nicht mehr nach, weil sie diese vergisst und fühlt nichts mehr. Die Pillen stellen sie ruhig, damit sie leben kann, aber leben kann man es auch nicht nennen.

Kate ist dunkel. Sie lügt, aber nur wenn es sein muss und das ist meistens so. Sie kann gut Menschen analysieren und ist ganz schön abgebrüht. Sie gibt sich sehr viel Mühe bei allen gut da zustehen und sogar noch besser, aber das macht sie alles nur zu ihren eigenen Vorteil.

Die Wonders, mit denen die beiden zu tun haben, haben alle ihre eigenen Charakterzüge und sind sehr unterschiedlich. Es macht Spaß was mit ihnen zu machen, auch wenn es nur oberflächlich ist. Manchmal ist das auch ganz schön.

Das Buch erhält von mir 4 von 5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen