Cute Blue Flying Butterfly

Everly: Schattenreich des Himmels von Vivien Sprenger



Titel: Everly: Schattenreich des Himmels
Autor/in: Vivien Sprenger
Verlag: Dark Diamonds (Carlsen)
Einzelband
Einband: eBook
Preis: 4,99 € kaufen? Amazon
Seiten: 269
Genre: Jugendbuch (ab 16 Jahren)
Bewertung: 3,5 von 5 Punkten



Everlys Geschichte war recht spannend zu lesen und es hat Spaß gemacht, diese zu verfolgen. Ganz packen konnte es mich aber trotzdem nicht und der fehlende Plan beim Institut hab mich doch immer wieder irritiert. 
"Gegen das oberste Gebot der Erzengel zu verstoßen, bedeutet für einen Engel die Höchststrafe. So auch für Everly Hanson, die nicht nur ihr Zuhause, sondern auch ihren Lebensinhalt verloren hat. Abgelehnt von ihren Freunden lebt sie nun ein ganz normales Leben zwischen den Menschen. Zumindest bis ihre Verbannung aufgrund mysteriöser Ereignisse plötzlich widerrufen wird und sie in ihre Welt zurückkehren kann. Konfrontiert mit ihren ehemaligen Freunden und ihrer großen Liebe muss sie nun lernen, stark zu sein. Stark genug, um all die Geheimnisse des himmlischen Instituts aufzudecken und die Liebe ihres Lebens vielleicht doch noch zurückzugewinnen…"
Der Klappentext beschreibt sehr gut, was vor dem Buch geschehen ist. Everly hat gegen das höchste Gebot verstoßen und ist daraufhin auf die Erde als normaler Mensch gekommen. Und nun setzt die Geschichte wieder ein, in dem Moment, wo sie zurückgeholt wird. Der Prolog gibt schon etwas Aufschluss, wie diese Strafe zustande gekommen ist und was dahinter steckt.

Die Story des Buches ist gut gemacht und spannend. Es geht größtenteils um Ever und ihre Person. Es gibt eine paar Geheimnisse auf zu decken und ein paar Dämonen zu schlagen. Es werden verschiedene Bereiche gezeigt, wie die Krankenstation, die Neulingsauflesung und auch die Institutionsleiterin kommt immer mal wieder vor.

Die Kapitel sind aus verschiedenen Sichten geschrieben. Der Prolog aus Stephanies Sicht und dieses erklärt schon einiges. Ich mag diese viele Sichten wirklich gerne. Ich kann es nur immer wieder wiederholen. Es lässt einfach tiefer blicken und ich lerne die Leute so kennen, wie sie wirklich sind und nicht auf andere wirken.

Charaktere

Everly, kurz Ever, hat braune Haare, ein rundliches Gesicht und grüne Augen. Sie scheint ein recht sturer und starker Charakter zu sein. Sie weiß was richtig ist und mach lieber das, als gut da zustehen. Daher hat sie ein ausgeprägtes Pflichtbewusstsein und ist eine gute Seele. Sie ist auch nicht besonders sensibel und zimperlich. Sie ist gut geeignet eben für das Kämpfen und nicht die Kleinarbeit. Der Verstoß hat sie hart getroffen.

Linus arbeitet sehr hart und verabscheut diejenigen, die das nicht tun. Besonders Landon. Es scheint etwas so, als ob er früher heimlich in Ever verliebt war und er kann sie auch verstehen.

Evers alte Freunde sind nicht gut auf sie zu sprechen. Wenn sie ganz tief in sich gehen, können sie ihr vorgehen auch verstehen, da es aber ein Freund von denen getroffen hat, sind sie nicht wirklich begeistert.

Kayla kommt neu in die Welt als Frischling. Sie ist sehr aufgeschlossen, obwohl alles neu ist. Sie ist wissbegierig. Ihr Verhalten kann ich gut nachvollziehen, auch weil einfach alles unbekannt ist und sie nicht so richtig an die Konsequenzen denkt.

Kritikpunkte

Mir fehlt manchmal der Schulplan des Instituts. Die ausgebildeten hängen irgendwie etwas rum und sind dann halbtags im Einsatz. Und die Anderen? Und was macht Kayla eigentlich? Wie wird sie ausgebildet? Mal von Evers Freunden und Ever, weil sie sich drum bemüht, aber sonst?
Das Buch erhält von mir 3,5 von 5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Hey Sine,

    eine schöne Rezi :) Das Buch kannte ich bisher noch gar nicht, aber es klingt echt ganz gut. Schade, dass es dich nicht vollends überzeugen konnte. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen